Die Kinder des Reitabzeichen-Lehrgang ... 

Soltau. Dicht gedrängt verfolgten im Vereinslokal Rosinante kürzlich rund 40 Mitglieder die Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Soltau. Die erste Vorsitzende Ulrike Winkelmann ließ in ihrem Bericht zunächst die Veranstaltungen des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren. Dabei dankte sie vielen Helfern mit der obligatorischen frisch geräucherten „Leitzinger Mettwurst“ Spannende Wettkämpfe, insbesondere die Qualifikation des VGH Cups, wurden den zahlreichen Zuschauern auf dem Sommerturnier geboten, wenn auch wegen des verschobenen Termins insgesamt weniger Teilnehmer an den Start gingen. Die Vereinspferde verbrachten die Sommerferien wie gewohnt auf den Marschweiden der Insel Neuwerk. Das Erlebnis, sie durch das Watt dorthin zu reiten bzw. zu begleiten ließen sich viele Mitglieder auch auf eigenen Pferden nicht entgehen. Wertvolle Errungenschaft auf dem Vereinsgelände sind die vom Team um Vorstandmitglied Klaus Beyer neu angelegten Paddocks. „Wenn auch immer irgendwo eine Baustelle ist, die vereinseigene Reitanlage ist gut in Schuss. Auch die Finanzen entwickeln sich positiv“ zeigte sich Ulrike Winkelmann insgesamt zufrieden.

Barbara Michel schied nach rund 30 jähriger Mitgliedschaft aus dem Vorstand aus. In ihren Posten als Geschäftsführerin wurde Dorothea Bockelmann gewählt. Zur neuen Jugendwartin wählte die Versammlung Heike Lüders. Hanna Sander und Ilka Große-Lümern wurden als Sportwarte, Rebecca Willenbockel und Sarah Naumann als Pressewarte bestätigt. Melanie Usadel übernahm das Amt der Freizeitwartin.

Die Versammlung ehrte die frisch gebackenen Vereinsmeister, die auf dem kürzlich durchgeführten Vereinsturnier die Pokale gewinnen konnten: Dorothea Bockelmann (Gr. Springpokal, Otto Enkelstroth Pokal), Pia Große-Lümern (Gr. Dressurpokal), Carlotta Lüders (Kl. Springpokal), Marla Rothardt (Kl. Dressurpokal), Carlotta Lüders (RuF Wanderpokal), Svea Arp (Wanderpokal Johanna Sander), Lilly Brehmer & Ilka Große-Lümern (Familienpokal). Erstmals wurde zu Ehren der im letzten Jahr verstorbenen Dyveke Röders eine E-Dressur ohne Sattel in die Vereinwettkämpfe aufgenommen. Dyvis Cup gewann: Dana Förster.

Besonders hervorgehoben wurde auch das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen. Durch ihre Unterstützung konnten in diesem Frühjahr allen 10 teilnehmenden Kindern des Ferienkurses die Reitabzeichen der Klassen 8-10 verliehen werden. Überprüft wurden nicht nur der korrekte Umgang mit dem Pferd, sondern auch erste Schritte im Sattel. Es nahmen teil: Lukresia Kwiek (RA 10), Greta Marie Usadel (RA 10), Ariane Schröder (RA 10), Jenna Gerber (RA 9), Lucy Johnen (RA 9), Lilo Küttner (RA 9), Jasmin Lohmann (RA 9), Lilly Brehmer (RA 8), Lina Schienmann (RA 8), Svea Arp (RA 8).