Die Geschichte des Reit- und Fahrverein Soltau e.V.

Angesichts der Geschichte der Reiterei in Soltau verwundert es nicht, dass auch der Reit- und Fahrverein Soltau e.V. auf eine lange Tradition zurückblicken kann:
Die Vereinsgründung geht auf das Jahr 1921 zurück.
Während des 2. Weltkrieges ruhten die Vereins-aktivitäten, doch bereits 1947 erfolgte eine Neugründung. Anfang der 50-er Jahre fällten die damaligen Verantwortlichen eine für die Zukunft des Vereins bis heute bestimmende Entscheidung:

 Für einen nach heutigen Maßstäben sensationellen Preis erwarben sie rund 37.000 Quadratmeter Wald-, Heide- und Ödland am Ortsrand von Soltau als Reitgelände. In Eigenleistung wurden der zentrale Springplatz, zwei Dressurvierecke und ein Geländeparcours großzügig angelegt.

Damals nutzte der Verein die Reithalle der ehemaligen Offizierreitschule, bis 1975 eine eigene Reithalle von 20x40m mit Clubräumen, Restaurant und Stallungen für 36 Pferde gebaut wurde. Die Halle wurde 1984 als erste Halle in Soltau auf 20x60m Ausmaße erweitert.

Heute zählt der Verein über 280 Mitglieder.

Der Verein beherbergt unter seinem Dach Pferde-liebhaber der unterschiedlichsten Ambitionen:

 

- Dressurreiter

- Springreiter

- Vielseitigkeitsreiter

- leistungsorientierte Turnierreiter

- naturliebende Freizeitreiter

- seit 1995 wieder Voltigierer

- Reiter des Therapeutischen Reitens

- und Fahrer.

 

Zu unserer aller Freude fehlt es nicht an Nachwuchs. Auch wenn die Mädchen (noch?!) in der Überzahl sind, ist es doch beachtenswert, dass der Verein zwei reine Jungenreitstunden und eine reine Jungen- Voltigiergruppe hat.
Neben den Vereinswettkämpfen veranstaltet der Reit- und Fahrverein Soltau jährlich ein Freilandturnier. Die Ausschreibungen erfolgen bis Klasse M. Die wunderschön am Stadtrand von Soltau in die Heidelandschaft eingebetteten Turnierplätze bieten für den Reitsport ideale Voraussetzungen und eine Bilderbuchkulisse.

 

 Deshalb und der guten Atmosphäre wegen, erfreuen sich die Reitturniere in Soltau über die Grenzen der Region hinaus allgemeiner Belieb-theit. Häufig finden auch Trainingslehrgänge von Kreis- bis Bundesebene auf der Anlage statt.

Dass es sich in Soltau gut reiten lässt, wissen auch der Landesverband Hannover- Bremen und die Deutsche Reiterliche Vereinigung: 1984, 1987, 1994 und 1997 wurden bereits Deutsche Jugend-meisterschaften hier ausgetragen.


1993 und 2002 maßen sich Jugendliche aus der ganzen Bundesrepublik bei den Vergleichs-wettkämpfen der reiterlichen Vierkämpfer, der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft in Soltau. Und 2008 war der Reitverein Gastgeber für das Landesbehindertenreitfest.